Günter Dienstknecht - über mich:

Günter Dienstknecht

Ich arbeite als energetischer Trainer für persönliche Entwicklung, energetische Verjüngungsmethoden, der energetische Rückenschule, Stabilität und Vitalität.

Nach einem Autounfall litt ich unter starken Rückenschmerzen, die trotz verschiedener physiotherapeutischer Maßnahmen nicht besser wurden. Eine befreundete Heilpraktikerin brachte mich zu einem Trainer, der mit einer Kombination aus schamanischen und modernen energetischen Methoden arbeitete. Trotz Skepsis war ich nach nur einer Sitzung, bei der ich nicht einmal berührt wurde beschwerdefrei, fühlte mich leicht und voller Lebensfreude. Für mich war es wie ein Wunder. Der Trainer bemerkte meine Feinfühligkeit und ermutigte mich dazu mich mit enertischen Heilmethoden zu beschäftigen.

Als ich wieder Zuhause war, versuchte ich zu verstehen was da geschehen war. Gleichzeitig begann ich über mein Leben nachzudenken. Irgendetwas hatte mich durch dieses wundersame Rückencoaching verändert. Beim Blick auf mein Leben wurde mir bewusst, dass die wenigen Glücksmomente sich nur in Rauschzuständen und auf Partys beschränkten und sich mein Leben ansonsten sehr abgehetzt, getrieben, leer und auch nicht wirklich sinnerfüllt anfühlte. Beim Blick in den Spiegel sah ich einen müden, lebenslehren 40-jährigen, der aussah wie 50. Mir war klar, dass ich etwas verändern musste - und das sofort. Ich folgte dem Rat des "Schamanen", las Bücher über sogenannte "energetische Heilmethoden", Spiritualtität und besuchte jede Woche verschiedene Seminare, Workshops, Schulungen und Vorträge und spürte, "das war meine neue Welt". Bis auf das notwändige Übel, dass ich meine alte Firma noch irgendwie in Gang halten musste, befasste ich mich ausschliesslich mit diesem Thema, was mich fesselte und faszinierte.

Was als Hobby begann wurde nach nur wenigen Wochen zum Lebenssinn, zu meiner Berufung und wie sollte es anders sein zu meinem Beruf. Trotz meines spirituellen Interesses, war mir vieles, was ich lernte und las zu theoretisch. Immer dieser Rat "Liebe dich selbst", "finde Ruhe in dir und mit der Zeit lösen und transformieren sich auch die Probleme" war für mich unbefriedigend. Im Meditationsraum war alles easy aber wenn ich draußen im realen Leben angemacht wurde oder Stress hatte, war die Ruhe weg und von dem Glücksgefühl und der Selbstliebe war auch nicht mehr viel übrig.

Was ich wollte war ein Meditationsraum für die Hosentasche, Spiritualität "to-go"! Irgendetwas was mir überall zur Verfügung stand und mir half zu jeder Zeit, an jedem Ort, in kurzer Zeit in die Stabilität, in Ruhe und ins Glück zu finden und diese auch dann zu halten, wenn's im Aussen mal knallte. Viele Menschen mit spiritueller Erfahrung waren der Meinung, dass meine pragmatische Art, die Dinge anzugehen und Spiritualität nicht zusammenpassen. Sie waren der Meinung, dass solche Zustände nur über Jahrzehnte langem Trainings bräuchten. Meine Absichten dagegen waren klar. Ich wollte stabil in mir ruhen, mich frei fühlen und glücklich sein und das überall und nicht nur im Meditationsraum und das auch nicht erst in 10 Jahren. Ich machte mich auf die Suche und konzentrierte mich hauptsächlich auf die Trainer, die meine pragmatische Herangehensweise teilten. Auf meiner Suche fand ich unter anderem auch Trainer, die bereits in der Wirtschaft und sogar in der Automobilindustrie auf allerhöchster Ebene tätig waren, also da wo es auf greifbare Ergebnisse ankam. Ich lernte als erstes mich selbst wieder wahrzunehmen und intuitiv aus dem Herzen heraus gelungene Entscheidungen zu treffen. Ich erlernte Mittel und Wege, mir in nur sehr wenig Zeit, immer und überall Energie (Lebenskraft) zuzuführen und erlernte auch im größten Trubel innerlich stabiler und ruhiger zu sein, als alles um mich herum. Weiterhin erlernte wie ich innere Konflikte auflöse und wie hierdurch Schmerzen und Krankheiten transformiert werden können. Ich machte die Erfahrung, dass dies alles auch in sehr kurzer Zeit möglich ist.

Woche für Woche erlernte ich ein wenig mehr. Es dauerte Zeit aber ich fand effektive Methoden mit denen die Selbstheilungskräfte so aktiviert wurden, dass die Wirkung meistens auf den Punkt sichtbar war und das auch im spirituellen Bereich gute Ergebnisse in kurzer Zeit möglich sind. Genauso, wie ich lernen durfte, dass mich mein gesunder Antrieb weiter bringt, durfte ich auch, gerade im ersten Jahr erfahren, wie ich mir mit meinem spirituellen Ergeiz oft selbst im Wege stand. So durfte ich Seinszustände erlernen die mich in einen Zustand brachten, in dem ich geführt wurde und konnte diese Zustände in mein Alltagsleben integrieren. Ich sehe es nun als meine Aufgabe, meine Erfahrungen den Interessenten zu vermitteln, die sich für Spiritualität interessieren, sich persönlich weiterentwickeln wollen und sich ein leichtes, beschwerdefreies und ein rundum gelungenes und glückliches Leben wünschen.                              

                                             

Ich besuchte Schulungen in

Reiki

Matrix2Point

Quantenheilung

Energetischer Rückenbegradigung/Wirbelsäulenbgradigung

Arbeit mit dem Christusbewusstsein

Rückverbindungs-Healing

Rückverbindung und Aktivierung der Axiatonalen Linien

Tempelschlaf

Mentalschlaf

Wunderschule (Ein Kurs in Wundern)

Vergebungsarbeit

Ho`opono`pono

dem hawaianischen Huna

Selbstliebe

Herzöffnung

 die Arbeit mit Klangschalen

zudem eine mehrere moderne schamanische Ausbildungen

(der moderne Schamanismus, von dem ich hier spreche verzichtet ganz auf Hilfsmittel / kein Ritualschamanismus)

die Curandero-Meisterakademie (mexikanischer Schamanismus)

ich erlernte sowohl alle traditionellen, als auch alle modernen energetischen Verjüngungsmethoden, die ich finden konnte und biete aus den effektivsten Methoden, ein in sich geschlossenenes Energetisches Facelifting an.

seitenabschluss leben in balance